nächste Ereignisse

Informationen zum Übergang in die 5. Klasse erhalten Sie auf dem Elterninformationsabend im Januar. Ebenfalls im Januar finden die Elternversammlungen der 6. Klassen und eiin Informationsabend zum Übergang in Kl.7/gymnasialer Schulzweig statt. Die genauen Daten finden Sie unter "Termine".

Schon vor dem Beginn des Schuljahres waren unsere Musiker unterwegs, denn wenn die Einschulungen anstehen, sind sie gefragt.

Wir haben am Freitag, d. 12.08.2022, eine Stunde geprobt, und dann am Samstag in Dorf Mecklenburg und Bobitz die Einschulungsfeiern musikalisch mitgestaltet.

Es war schön, die Schulanfänger neugierig und staunend zu erleben.

Die Kinder der 3. Klasse haben ein tolles Bühnenprogramm gezeigt und mit uns gemeinsam die Kleinen begrüßt. 

Auch auf dem Dorffest in Dorf Mecklenburg am 20.08.2022 begeisterten unsere Musiker die Besucher. Viele bekannte Stücke fanden großen Beifall - und für das nächste Jahr ist der Auftritt schon fest eingeplant. An diesem Wochenende spielen wir auch auf dem Dorffest in Groß Stieten. 

Vielen herzlichen Dank an unsere Bläser aus den Klassen 6 bis 12! Auf Euch ist Verlass!😊

Frau Radtke und Herr Praetorius

Einschulung Collage

Collage Dorffest

WillkommenNach sechs hoffentlich schönen und sehr erholsamen Ferienwochen beginnt am Montag das neue Schuljahr. Wir möchten alle Schülerinnen und Schüler darauf hinweisen, dass für die Klassen 5 und 7 ein Kennenlerntag auf dem Plan steht. Für diese beiden Klassenstufen ist der Schultag am Montag nach der 4. Stunde beendet. Alle anderen Klassen beenden ihren Schultag nach der 6. Stunde. Es findet demzufolge kein Nachmittagsunterricht statt. Der Stundenplan wird von den Klassenlehrern am Montag vorgestellt, er wird auch erst am Montag ins Netz gestellt.Welche Stunden die Klassen am Montag haben, steht auf dem Vertretungsplan.

Wir wünschen allen einen guten Start. Und: Willkommen zurück!

Rechtzeitig vor dem Start des neuen Schuljahres möchten wir alle Lernenden, Eltern und Lehrkräfte darauf hinweisen, dass sich im neuen Schuljahr die Stunden- und damit auch die Pausenzeiten etwas ändern. Der Grund dafür ist, dass die 3. und 4. Stunde ab diesem Schuljahr ebenfalls im Block erteilt werden.

Die Stunden- und Pausenverteilung sieht nun wie folgt aus:

           Zeit  
    Stunden
   07:45 - 08:30 Uhr        Block 1    Stunde 1
   08:30 - 09:15 Uhr    Stunde 2
   09:15 - 09:30 Uhr    Frühstückspause
   09:30 - 10:15 Uhr     Block 2    Stunde 3
   10:15 - 11:00 Uhr    Stunde 4
   11:00 - 11:15 Uhr    Hofpause
   11:15 - 12:00 Uhr     Block 3 (1)        Stunde 5
   12:00 - 12:35 Uhr    Mittagspause 1
   12:35 - 13:20 Uhr     Block 3 (2)    Stunde 6
   13:20 - 13:55 Uhr    Mittagspause 2
   13:55 - 14:40 Uhr     Block 4    Stunde 7
   14:40 - 15:25 Uhr    Stunde 8

Die 9. und 10. Klassen des Gymnasiums kommen am Mittwochnachmittag in der Regel erst spät nach Hause, denn der Wahlpflichtunterricht hält sie bis 15.25 Uhr in der Schule. Am 22.06.2022 jedoch wurde es noch später. Warum? Nun, das Abschlusskonzert des Schulorchesters 8 bis 10 und die Aufführung des Wahlpflichtkurses Darstellendes Spiel 9/10 standen auf dem Plan.

Um 17 Uhr begannen die Bläser mit ihrem Konzert und gaben einen Einblick in die Entwicklung, die sie seit der 5. Klasse genommen hatten. Stücke aus den ersten Bläserklassenjahren wurden ebenso gespielt wie neu erlernte oder im Probenlager in Ribnitz noch einmal neu einstudierte Stücke. Von den beiden Moderatorinnen Maja Krtschil und Johanna Wolter wurde großartig durch das Programm geführt, sodass trotz der hohen Temperaturen die Stimmung auf dem Platz zwischen der Mensa und Haus 5 sehr gut war. Ob „School Spirit“, „Pirates of the Caribbean“ oder „Caravane“ – das Publikum war begeistert. Die Schülerinnen und Schüler der 10. Klasse, die nach diesem Schuljahr das Orchester verlassen, erhielten ihre Zertifikate. Wir hoffen jedoch, dass viele von ihnen in der 11. Klasse weiter Musik machen und uns mit ihrem Können begeistern.

Collage Abschlusskonzert Schulorchester 9 10

Nach dem Konzert waren dann die jungen Schauspieler an der Reihe. Aufgeführt wurde das Stück „Mord im Internat“. Unter diesem spannenden Titel präsentierte der Wahlpflichtkurs 9/10 das Ergebnis dieses Schuljahres im gut gefüllten Schultheater in der Mensa.

Inken Kuhlmann (10II) und Jakob Voß (9I) erhöhten in ihrer Anmoderation noch die Spannung und wiesen darauf hin, dass das Theaterstück von vorne bis hinten selbst erdacht und komplett selbständig umgesetzt wurde. Auf erste Themenideen folgten vorsichtige Versuche, die Charaktere des Stücks zu entwickeln. Und schon bald fanden sich alle Beteiligten immer mehr in "ihre" Rolle hinein: Von den Hauptdarsteller/innen über kleinere - nicht weniger tragende -  Rollen, bis hin zu den Aufgaben für Bühnenbild/Requisiten/Kostümen/Maske und Licht- und Tontechnik. Alles erwies sich als unverzichtbar und auf jede/n Eizelne/n kam es an.

Es war wunderbar zu sehen, wie sehr sich die Spielfreude entwickeln konnte, als alle zu einem Team zusammengewachsen waren.

Collage Mord im Internat

(Text: Sei/Gi; Fotos: Sei/Georg Reichenbach)

SonneAlle freuen sich über die Sommerferien. Wohlverdient, kann man nur sagen, denn auch dieses Schuljahr hatte für Schüler- und Lehrerschaft viele Herausforderungen zu bieten: es wurde schließlich nicht nur gelernt, sondern das ganze pandemische Drumherum mit Masken, Tests und Isolation war doch ziemlich nervig.

Aber am Ende des Schuljahres fanden auch wieder Veranstaltungen statt, die unser Schulleben bereichert haben. Von einigen wurde schon berichtet. Die letzte Schulwoche hielt für alle noch zwei Projekttage, ein Konzert und einen Wandertag bereit. Bei tollem Wetter bastelten, hämmerten, batikten, dichteten, programmierten, geocachten oder spielten die Schüler in vielen Projekten um die Wette. Ein herzliches Dankeschön soll hier den Elftklässlern gesagt werden, die mit eigenen Projekten die Schüler begeisterten oder die Lehrer unterstützten. Die Bläserschüler der Klasse 6 spielten ein schönes Abschiedskonzert und erhielten ihre Zertifikate. Und am Wandertag wurde zu Fuß, mit dem Rad, dem Kanu oder dem Zug die Gegend erkundet.

Bevor die Schülerinnen und Schüler am Freitag ihre Zeugnisse erhielten, trafen sich alle zur Abschlussveranstaltung in der Mehrzweckhalle. Der Förderverein der Schule zeichnete die Jahrgangsbesten aus und die Fachschaft Sport ehrte die besten Sportler des Sportfests. Ganz tolle Leistungen wurden erzielt, sogar ein Schulrekord im Schlagballwerfen wurde aufgestellt.

Im Namen des Fördervereins erwähnte die Vorsitzende, Frau Seidler, ausdrücklich das Engagement der gesamten Schülerschaft. Dies zeigte sich vor allem bei zwei großen Gelegenheiten am Ende des Schuljahres: dem Sponsorenlauf und dem Sozialen Tag. Am Sponsorenlauf, bei dem das erlaufene Geld dem Förderverein der Schule zugute kommt, nahmen sehr viele Schüler teil und insgesamt konnte eine Summe von fast 6000 Euro erlaufen werden. Die engagierteste Klasse war dabei die 6B. Wie schon in den vergangenen Jahren fand in der letzten Woche auch wieder der Soziale Tag statt, bei dem durch das erarbeitete Geld soziale Projekte unterstützt werden. Allen Schülern sagen wir dafür ein riesengroßes Dankeschön, denn sie erwirtschafteten etwas mehr als 6000 Euro, eine ganz außerordentliche Summe. Hier war besonders die Klasse 7II sehr aktiv: mehr als 20 Schüler nahmen am Sozialen Tag teil. Doch auch diejenigen, die an diesem Tag nicht arbeiten gingen, waren nicht untätig. In den Klassenstunden wurden die Räume der Schule wieder ordentlich hergerichtet und in einigen Fällen sogar auf Hochglanz gebracht. Diesen Schülerinnen und Schülern danken wir ebenfalls für ihren Einsatz.

Ein lachendes und ein weinendes Auge hatten viele in der Mehrzweckhalle, als Herr Meißner in den Ruhestand verabschiedet wurde. Zum Lied „Glück auf“, das von den Bläserschülern der Schule gespielt wurde, verließ er unter viel Beifall für seine Arbeit in den vergangenen Jahren die Mehrzweckhalle. Wir wünschen ihm alles Gute für die „schulfreie“ Zeit.

So viel schulfrei wie Herr Meißner werden wir anderen nicht haben, doch in den kommenden 6 Wochen sollten alle die Gelegenheit haben, wieder Kraft zu tanken, sich zu erholen und dann mit neuem Elan in das kommende Schuljahr zu starten.

Allen Schülerinnen und Schülern sowie allen Lehrerinnen und Lehrern wünschen wir SCHÖNE FERIEN!!!!

 

Collage Letzter Schultag 2021 2022

Collage Wir verabschieden 2022

(Text, Fotos: Sei)

Freitag, der 24. Juni 2022, war ein großer Tag für die jungen Leute, die die zehnte Klasse des Regionalschulzweigs unserer KGS absolviert haben. Der Grund: Sie sollten die Zeugnisse der Mittleren Reife erhalten. Die Klassenleiterinnen Frau Dänzer-Fischer und Frau Roxin blickten auf die gemeinsame Zeit zurück, sprachen schöne Erlebnisse an und gaben ihren – nun schon ehemaligen - Schützlingen auch ein paar Tipps mit auf den weiteren Lebensweg.

Und dann war der große Augenblick gekommen: Nach und nach hielten alle Schülerinnen und Schüler der Klassen 10a und 10b ihre Abschlusszeugnisse. Ganz besonders stolz auf das Zeugnis können zwei Schüler sein: Artur Steltner (Notendurchschnitt 1,5) und Jonas-Emrik Wendt (Notendurchschnitt 1,6) waren die beiden besten Absolventen ihres Jahrganges. Ausgezeichnet wurden auch Lara Tiede und Fynn Lutz, denn beide spielten seit der 5. Klasse im Schulorchester.

Die feierliche Zeugnisübergabe wurde auch diesmal musikalisch untermalt vom Kurs „Musikensemble“ der Klasse 11.

Wir wünschen allen Absolventinnen und Absolventen viel Erfolg für ihre Zukunft.

Feierliche Zeugnisausgabe Mittlere Reife 2022

(Text, Fotos: Sei)

Aktuell sind 121 Gäste und keine Mitglieder online

JSN Boot template designed by JoomlaShine.com