nächste Ereignisse

Es waren ein paar Veränderungen nötig in diesem Schuljahr, denn nachdem Frau Lange-Wolff im Juni beim Abschlusskonzert des Schulorchesters 9/10 verabschiedet wurde, mussten so manche Dinge umorganisiert werden. Doch Vieles blieb wie gewohnt, zum Beispiel gibt es neue, begeisterte Bläserkinder in der 5. Klasse. Das Schulorchester der Klasse 5 besteht aus 22 Mitgliedern der Klassen 5b und 5c. In der 6. Klasse gibt es sogar zwei Orchester, in denen jeweils 20 bzw. 21 Bläserkinder ihr Können unter Beweis stellen.

Weil das Erlernen eines Musikinstrumentes und das Proben im Orchester viel Aufmerksamkeit erfordert, wird der Musikunterricht der Orientierungsstufe - wie seit vielen Jahren - in Bläser und Nichtbläser aufgeteilt. Diese Teilung gilt auch für den Kunstunterricht, denn die Bläserklassen haben eine Musikstunde mehr im Stundenplan. Am Dienstag gibt es eine Stunde Registerunterricht; insgesamt werden 8 Register angeboten: Flöten (Fr. Gies), Klarinetten (Fr. Radtke), Trompeten (Hr. Praetorius), Posaunen und Tuben (Fr. Rohloff), Waldhörner (Hr. Tiede), Euphonien (Hr. Illner), Saxophone (Hr. Pinetzki) und Schlagzeug (Hr. Neith). Endlich können diese Registerstunden - genauso wie die Orchesterproben am Mittwoch - in den neuen Musikräumen in Haus 6 stattfinden.

Die ersten Höhepunkte stehen auch schon auf dem Plan:

Das Schulorchester 8/9/10 eröffnet am 25.09.2021 das Dorffest in Dorf Mecklenburg, das diesmal im Kreisagrarmuseum stattfindet.

Für die neuen Bläser in Klasse 5 soll am 26./27. November ein Probenwochenende mit Übernachtung stattfinden. Die Nichtbläser sollen am 26. November ebenfalls ein Projekt durchführen.

Wir hoffen, dass die 6. Klassen in diesem Schuljahr wieder eine Klassenfahrt nach Devin unternehmen und die Bläserkinder dort ihr Probenlager durchführen können.

Konzerte soll es natürlich auch wieder geben. Das Weihnachtskonzert der Bläser mit Kuchenverkauf der Klassen 5 und 6 ist für den 28.11.2021 vorgesehen. Am Schnuppertag für die 4. Klassen aus Dorf Mecklenburg, Lübow und Bobitz sowie am Tag der offenen Tür im Januar wären weitere Möglichkeiten für die Bläserkinder der 5. Klassen, ihr bislang erworbenes Können zu zeigen. Und im Sommer finden dann hoffentlich die Einschulungsfeiern wieder mit unserer Bläsermusik live statt.

Registerlehrer 2020 21

(Text: D.R, Sei; Foto: Maja Krtschil)

Das Schuljahr hat begonnen. Schön, dass ihr wieder da seid!

Vieles ist neu - nicht nur für die "Kleinen" in der fünften Klasse, die sich an ihren Kennenlerntagen erst einmal an die neue Umgebung und aneinander gewöhnen sollen. Auch nicht nur für die siebten Klassen, die sich ja jetzt im Regionalschulteil bzw. im Gymnasialteil der Schule in neuen Klassen zurechtfinden müssen.

Wie ihr sicherlich bereits bemerkt habt, gibt es auch unter den Lehrern wieder viele neue Gesichter, denn nach dem letzten Schuljahr wurden Frau Lange-Wolff, Herr Neltner, Herr Münch und Herr Mann verabschiedet. Frau Beuch unterrichtet bei uns Französisch, Philosophie und Englisch, Frau Gies ist unsere neue Musiklehrerin, Frau Allerborn wird den Gymnasiasten in den Fächern Sozialkunde und AWT alles Wichtige beibringen. AWT unterrichtet auch Herr Widowski, er ist am Regionalschulteil tätig und wird dort ebenfalls Mathematikunterricht geben. Herr Poeck ist Lehrer für Geschichte und Geografie und in diesem Jahr auch der Klassenleiter der 7II.

Herzlich Willkommen und einen guten Start wünschen wir.

Unsere neuen Lehrer 2021 2022 2

Liebe Schüler,pencil 935555 640

am Montag startet das neue Schuljahr. Wir hoffen, ihr konntet euch in den Ferien gut erholen und seid jetzt fit für die nächste Runde.

Das Schuljahr startet nach den zwei letzten turbulenten Schuljahren nicht ganz so wie üblich, aber wir werden uns sicherlich schnell daran gewöhnen. In euren Klassenstunden am Montag werdet ihr ausführlich darüber informiert werden.

Was aber jetzt schon wichtig ist, findet ihr in Kürze hier: Wenn ihr am Montag in die Schule kommt, vergesst die Mund-Nasen-Bedeckung nicht; ebenso wichtig sind die Gesundheitsbestätigung und die Negativbescheinigung. Diese ganzen Dokumente werden - wie aus dem letzten Schuljahr bekannt - zu Beginn des Schultages eingesammelt. Ohne diese Bescheinigungen dürft ihr nicht in die Schule.

Wir freuen uns, euch nächste Woche wiederzusehen.

Strahlender Sonnenschein und blauer Himmel – so präsentierte sich das Wetter zu den Abschlusskonzerten der Klassen 6 und 9/10.

In diesem Jahr musste vor allem zuhause geübt werden, denn einen großen Teil des Schuljahres verbrachten alle im Distanzlernen. Trotzdem stellten die beiden Orchester ein tolles Programm auf die Beine. Sie zeigten, was für Leistungen man mit Freude und Fleiß erreichen kann. Gespielt wurden Titel aus allen Lernjahren. Die 10. Klasse hatte wie jedes Jahr einen neuen Titel im Gepäck, den sie selbstständig als Überraschung einstudiert hatte.

Es waren sehr schöne Konzerte. Viele der Bläser werden auch im nächsten Jahr weitermusizieren – entweder im Schulorchester 7/8 oder im Musikensemble der Klasse 11. Wir freuen uns auf weitere großartige Veranstaltungen mit euch.

Gleichzeitig waren diese Aufführungen aber auch der Abschied von Frau Lange-Wolff, die sich in den Ruhestand verabschiedet. Sie hatte das Projekt „Yamaha Bläserklasse“ vor vielen Jahren an der KGS ins Leben gerufen.

Abschluss Schulorchester 9 10   Juni 2021   Collage

Und hier einige Eindrücke vom Abschlusskonzert der Klasse 6.

 

starfishes 1351559 640 Wieder ist ein Schuljahr vorüber. Wenn wir es „turbulent“ nennen, haben wir wahrscheinlich das richtige Wort getroffen. Trotzdem haben viele von euch tolle Leistungen erbracht, sowohl im Präsenz- als auch im Distanzunterricht. Mit Recht könnt ihr nun die Ferien genießen. Wir wünschen euch eine schöne Zeit – und kommt im August gesund und voller Energie wieder.

 

 

Das Schuljahr geht zuende - und das bedeutet natürlich auch, dass die Schülerinnen und Schüler der 12. Klasse des Gymnasiums und der 10. Klasse des Regionalschulteils ihre Reifezeugnisse erhalten.

Bereits am 5. Juni wurden die Abiturzeugnisse übergeben, gestern die Zeugnisse der Mittleren Reife. Alle, die die Prüfungen erfolgreich absolviert hatten, wurden somit für ihre Mühen in den vergangenen Jahren belohnt. Die Tutoren und die Klassenleiter blickten mit vielen Anekdoten auf die zurückliegenden Jahre, erinnerten an Klassenfahrten, Wandertage und andere gemeinsame Aktivitäten. Leider konnten im vergangenen Schuljahr nicht viele solcher Aktivitäten in der Schule stattfinden -  ein kleines gemeines Virus machte uns dabei einen Strich durch die Rechnung. Insgesamt waren die letzten zwei Schuljahre für niemanden einfach - eine ganz besondere Herausforderung war es jedoch, sich unter diesen Bedingungen auf die Abschlussprüfungen vorzubereiten. Dies hoben Fr. Dr. Skodda, Frau Hasse und Frau Jürß in ihren Reden hervor - und freuten sich ganz besonders über die Schüler, die trotz dieser Widrigkeiten tolle Prüfungsleistungen zeigten. Insgesamt erhielten an unserer Schule in diesem Schuljahr jeweils 33 junge Menschen ihr Zeugnis mit dem Nachweis des Abiturs beziehungsweise der Mittleren Reife. Michael Berg war der jahrgangsbeste Abiturient, Chris Molkenthin hatte den besten Abschluss in der Mittleren Reife erreicht.

Weil aber das Schulleben nicht nur aus Lernen besteht sondern auch aus Engagement für die Schule und für seine Mitmenschen, wurden im Namen des Fördervereins Schüler ausgezeichnet, die sich ganz besonders sozial und künstlerisch für die Schulgemeinschaft engagierten.

Wir gratulieren allen, die den Abschluss des Gymnasiums und der regionalen Schule erfolgreich gemeistert haben. Viel Erfolg für eure Zukunft!

Mittlere Reife 2021 a

 

Abi 2021 b

Aktuell sind 276 Gäste und keine Mitglieder online

JSN Boot template designed by JoomlaShine.com