nächste Ereignisse

Am vergangenen Mittwoch, den 18.4.2018, hatte die Zwölftklässler ihren letzten Schultag. Unter dem selbstgewählten Motto „AB Ins Wunderland – 12 Jahre Realitätsverlust“ nahmen sich die künftigen Abiturienten das beliebte englische Kinderbuch „Alice im Wunderland“ von Lewis Caroll zur Vorlage.

Schon um 7 Uhr trafen sie sich, um das Programm vorzubereiten. Am Nachmittag zuvor waren Schulhof und Schulgebäude „vorbereitet“ worden, damit alles an „Alice im Wunderland“ erinnert.

Mit einem Einmarsch mit den Tutoren, Frau Hasse und Herrn Pietrzik, begann die morgendliche Begrüßung der Mitschüler. Zum Ende der 2. Stunde besuchten die Abiturienten die einzelnen Klassen mit zahlreichen Spielen, die auf dem geschmückten Schulhof in der Frühstückspause weitergingen. Es gab das „Zaubertrankwetttrinken“, Tauziehen und die Namensvergabe für ausgewählte Fachlehrer. So wurden den Tutoren z.B. ihre Urkunden mit den Bezeichnungen „Herzdame“ und „Herzbube“ überreicht.

Das beliebte „Hab ich/Hab ich nicht“-Spiel wurde mit ausgesuchten Fachlehrern durchgeführt, ein Bobbycar-Rennen schloss sich an und beendet wurde dieser letzte Schultag mit einem Einschätzungswettkampf der aktuellen Tutoren und der ehemaligen Klassenleiterin Frau Stetter. Es wurde getestet, wer „seine“ Klasse wirklich gut kennt.

Wir wünschen den strebsamen Kandidaten viel Glück für die nun anstehenden Prüfungen!

Text: Dr. P.

Fotos: Frau Pe.

 

 

Aktuell sind 7966 Gäste und 4 Mitglieder online

  • schule
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com