nächste Ereignisse

Kurz vor dem Abschluss des Schuljahres gab es noch einmal einen Grund zur Freude, diesmal über einen ganz ansehnlichen Geldregen. Von der Bürgerstiftung der Volks- und Raiffeisenbank eG „Hilfe zur Selbsthilfe“ erhielt die Schule nämlich den Stiftungspreis in Höhe von 3000 Euro. Dieses Geld ist für die Gestaltung des Schulhofes gedacht. Dankbar nahm Frau Lange-Wolff den Scheck entgegen; der mit dem Preis verbundene Pokal wurde Timo Vogt überreicht. Große Vorhaben werfen somit ihre Schatten in die Zukunft. In Absprache zwischen Förderverein, Lehrern und Schülern kann der Schule ein freundlicheres Gesicht gegeben werden; viele, viele verschiedene Projekte wurden bereits diskutiert. Wie wäre es zum Beispiel mit einer neuen farblichen Gestaltung der Gebäude? Oder sollte doch lieber eine Tischtennisplatte angeschafft werden? Auch der schon lang gehegte Traum vom „grünen Klassenzimmer“ könnte endlich wahr werden. Vielleicht entscheidet sich der Förderverein aber auch für mehr Sitzgelegenheiten, die sich viele Schüler wünschen. Wir sind gespannt, wofür sich alle Beteiligten entscheiden, freuen uns aber jetzt schon auf das Ergebnis.

Text/Bilder: K. Seifert

 

 

Aktuell sind 874 Gäste und keine Mitglieder online

JSN Boot template designed by JoomlaShine.com