nächste Ereignisse

 

Am Mittwoch, den 21. Juni, hatten wir an unserer Schule Besuch von ein paar jungen Mitarbeitern der Initiative „Schüler helfen leben“, die uns in Form von Vorträgen über ihr Wirken aufgeklärten. Dabei hatte unsere Arbeitsgruppe „Updater“ von „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ das große Glück, an einem Workshop teilzunehmen. Schwerpunkt des Workshops war das Thema „Flucht und Fluchtursachen“, wobei der Fokus besonders auf aus Kriegsgebieten geflüchteten Kindern und Jugendlichen lag. Die Schüler stellten sich nun in kleinen Gruppen sowohl die Frage, was sie auf einer Flucht unbedingt bei sich haben wollten, als auch, was sie sich von dem Ort, an den sie flüchten, erhofften. Nachdem sie sich ihre Ergebnisse präsentierten, wurde ihnen ein Film über ein Flüchtlingskind und eine Präsentation über die Arbeit der Initiative „Schüler helfen Leben“ vorgeführt. Der gesamte Workshop regte sehr zum Nachdenken an, gab Auskunft zu vielen Fragen und war somit sehr bereichernd für jeden einzelnen Schüler.

Aber damit nicht genug: Am darauffolgenden Montag ging es munter weiter. Birgit und Horst Lohmeyer, unsere Paten und Veranstalter des Festivals „Jamel rockt den Förster“, verbrachten gemeinsam mit den „Updatern“ ihren Nachmittag, standen bei allen Fragen Rede und Antwort und haben den Neuzugängen der Gruppe ihre Arbeit näher gebracht. Seit zehn Jahren veranstalten sie nun schon das Festival für Demokratie und Toleranz und auch in diesem Jahr wird es wieder am letzten Wochenende im August stattfinden. Umso mehr haben sich die „Updater“ darüber gefreut, dieses tolle Festival mit einer Spende von 100,50€ unterstützen zu können. Wir alle hoffen, dass es auch in diesem Jahr ein voller Erfolg wird und wünschen den Lohmeyers noch viel Glück bei den restlichen Vorbereitungen.

Text/Fotos: Lea-Kristin Burmeister

 

Aktuell sind 721 Gäste und keine Mitglieder online

JSN Boot template designed by JoomlaShine.com